Dentysta - Stomatolog
24-Stunden-Service
Polen, Chorzów, ul. Karpińskiego 3
32 241 01 77 lub 508 169 997
facebook

Prophylaxe in unserer Praxis

Das Hauptziel der Prophylaxe ist die Vorbeugung gegen Zahn- und Zahnfleischerkrankungen. Sowohl Zahnstein als auch Zahnbelag sollten  alle sechs Monate professionell entfernt werden. Die oben genannte Maßnahme dient nicht nur der Ästhetik und dem Wohlbefinden des Patienten, sondern auch der Prophylaxe – Vorbeugung gegen Zahnfleischentzündung, die zum Zahnverlust führen kann. Unter professioneller Prophylaxe versteht man eine Reihe von Behandlungen zur Vermeidung oder Aufhaltung solcher Krankheitsprozesse, wie z.B. Karies und Zahnbetterkrankungen. Zur Mundhygiene gehört vor allem Zahnpflege, aber es gibt auch andere Maßnahmen …


Im Rahmen der Prophylaxe bieten wir folgende Maßnahmen oder Behandlungen:

 

Mundhygiene-, Zahnpflegeberatung
unter Angabe genauer Informationen zur richtigen Pflege der Mundhöhle


Trotz des täglichen Zähneputzens setzt sich auf den Zähnen kontinuierlich Zahnbelag (Plaque) ab. Den Zahnbelag bilden Stoffe im Speichel, Essensreste und Bakterien. Am Anfang ist der Belag weich und unterscheidet sich farblich kaum vom Zahnschmelz. Unbehandelt beginnt er jedoch mit der Zeit zu dunkeln – vor allem bei Rauchern und leidenschaftlichen Tee- und Kaffeetrinkern. Das Lächeln verliert seine natürliche weiße Farbe. Überdies bewirken die sich im Zahnbelag angesiedelten Bakterien Zahn- und Zahnfleischprobleme. Schon nach 2–3 Tagen setzen sich im Zahnbelag Mineralsalze aus dem Speichel ab, was zur Folge hat, dass der Belag sich zum harten Zahnstein verändert.

Ultraschall-Scaling

d.h. Zahnsteinentfernung durch Ultraschall. Zu diesem Zweck dienen spezielle Geräte mit vibrierenden Spitzen, die den Zahnstein schonend und sehr präzise entfernen (sogar in schwer zugänglichen Stellen, z.B. in Zwischenzahnräumen). Die Behandlung ist völlig schmerzfrei. Anschließend wird der Patient zu darauffolgenden Hygienemaßnahmen beraten und erhält spezielle Zahnpasten, die zur Erhaltung des Behandlungseffekts beitragen und eine lindernde Wirkung auf das Zahnfleisch haben.

Polishing (Politur der Zähne)

Diese Behandlung machen wir immer nach dem Scaling, um die Zähne strahlend und glatt zu machen. Dazu werden spezielle Polierpasten, Bürsten und Gummis benutzt.

Pulverstrahlen

ist eine ideale Maßnahme, um von den Zähnen hartnäckige Verfärbungen durch Kaffee, Tee und Zigaretten zu entfernen. Spezielle Pulverstrahlgeräte beschleunigen unter Druck winzige Natrium-Kristalle. Der gerichtete Strahl poliert die Zahnoberfläche und verleiht den Zähnen wieder ihre natürliche Farbe.

Zahnversiegelung (Fissurenversiegelung) und Lackieren der Zähne

Frissurenversigelung der Mahl- und Vormahlzähne wird alle paar Jahre meistens bei Kindern durchgeführt. Die Frissurenversiegelung bleibender Zähne ist ein Durchbruch in der Kariesprophylaxe. Durch diese Maßnahme haben unsere Kinder die Chance, im fortgeschrittenen Alter immer noch alle Zähne zu haben. Zuerst werden die „sechsten“ Zähne versiegelt, die besonders kariesempfindlich sind. Sie werden zu 99% bei älteren Generationen behandelt. Eben die „sechsten“ Zähne verlieren wir in erster Reihe. Die Frissurenversiegelung reduziert die Kariesbildung in Höckern und Grübchen (Fissuren) bis zu 90%. Sollte das Versiegelungsmaterial weggespült werden, dann lässt es sich erneut ergänzen.

Lackieren der Zähne wird durchgeführt, um den Zahnschmelz zu kräftigen. Sowohl diese Maßnahme als auch die Frissurenversiegelung haben identische Ziele. Beide Behandlungsmethoden sind schmerzfrei. Zum Lackieren benutzen wir spezielle Fluorid-Präparate. Diese Maßnahme ist Bestandteil der Fluoridprophylaxe, um den Anteil an Fluorid-Ionen im Zahnschmelz zu erhöhen. Sämtliche Zahnoberflächen werden mit einem Fluorid-Lack bedeckt, der nach der Verbindung mit dem Zahnschmelz Schutz vor Säuren gibt. Diese Behandlung ist eine der populärsten Maßnahmen, um den Zahnschmelz zu kräftigen und die Zähne vor Karies zu schützen. Das Lackieren der Zähne empfehlen wir sowohl jüngeren als auch erwachsenen Patienten.