Dentysta - Stomatolog
Dziś czynne w godzinach
od 08:00 do 22:00
24-Stunden-Service
Polen, Chorzów, ul. Karpińskiego 3
32 241 01 77 lub 508 169 997

IMPLANTATE - Fachkompetenz und chirurgische Präzision

Ein gut geplanter Implantationseingriff dauert circa eine Stunde lang. Um Komplikationen zu vermeiden, geht den Vorbereitungen auf den Eingriff eine entsprechende Planung voraus. Eben die Planung ist der aufwendigste Teil der Arbeit an Ihrem Lächeln. Zuerst wird eine Panorama-Röntgenaufnahme gemacht, um den optimalem Sitz des Implantats genau zu bestimmen. Bei manchen Patienten ist es erforderlich, eine Tomographie-Untersuchung  zu machen (dreidimensionales Bild), um den Knochenzustand genauer zu ermitteln.

Der nächste Schritt ist schon der Eingriff. Die entsprechend ausgewählte Zahnwurzel wird implantiert. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, was Komfort bei der Behandlung gewährleistet. Nach der Implantation werden die Implantate mit der früher abpräparierten Schleimhaut bedeckt, und die kleine Wunde wird zugenäht.

Nun folgt die Knocheneinheilung (Osseointegration), d.h. das Implantat verbindet sich mit dem Knochen. Wir benutzen nur Implantate der Firma DENTSPLY Friadent. Nach langjährigen Untersuchungen und Arbeit vieler Spezialisten patentierte die Firma Friadent eine spezielle Titanschicht (Plasma), die fast 100% Integration  des Implantats im Knochen gewährleistet. Nach dem Eingriff beraten wir den Patienten, wie er handeln soll, damit die Heilung korrekt verläuft, und keine Komplikationen entstehen.

Die letzte Etappe – Prothetik – folgt erst nach 3 Monaten bei Unterkiefer-Implantaten und nach 4-6 Monaten bei Oberkiefer-Implantaten. Seitdem können Sie nach Herzenslust lächeln, alles essen und gesundes und schönes Lächeln genießen.

Fragen Sie mich nach Implantaten beim nächsten Besuch!

 

Zusammenfassung:

 

3 Schritte zum schönen Lächeln:

PLANUNG – Wir untersuchen Ihre Prädisposition zum Eingriff. In Betracht werden nicht nur der Zustand der Mundhöhle gezogen, sondern auch Ihre Lebensweise und eventuelle Krankheiten. Um den Eingriff genau zu planen machen wir Röntgenaufnahmen. Sie ermöglichen uns, den Knochenzustand zu beurteilen und erleichtern, den Sitz des Implantats zu bestimmen.

IMPLANTATION – Obwohl der Begriff beängstigend klingt, ist der Risiko- und Komplikationsgrad nach dem Eingriff geringer, als bei Extraktion der achten Zähne. Der Eingriff wird meistens unter örtlicher Betäubung durchgeführt, sehr selten wird Vollnarkose empfohlen. Dank angemessener Planung für Gewährleistung der Integration des Implantats mit dem Knochen dauert der Implantationseingriff knapp eine halbe Stunde. Falls es nötig ist, mehrere Implantate einzubringen, kann der Eingriff natürlich länger dauern.

EINHEILUNG – dauert von 10 Wochen bis zu einem halben Jahr. In dieser Zeit empfinden Sie keine Schmerzen, und das Komplikationsrisiko ist sehr gering. Nach 7-10 Tagen sollten Sie uns aufsuchen, um die Nähte zu entfernen. Damit Sie ein ästhetisches Lächeln bewahren, wird Ihnen eine früher angefertigte Klebebrücke oder eine ästhetische Zahnprothese eingesetzt. Wenn alles ohne Komplikationen verläuft, kann der gezielte Zahnersatz schon nach 3 Monaten angebracht werden.